gedicht des monats
Veggie-Wrap (Januar 2019)
Helga (H) und Erna (E) im Zwiegespräch
H: „Hey Erna, machst Du mal 'n Veggie-Wrap?”
E: „Wer will denn so was?”
H: „Na der Typ da mit dem Baseball-Cap.”
E: „So ohne Wurst und ohne Schinken und womöglich ohne Ei?”
H: „Halt so 'n Veggie-Wrap aus unsrer schönen Bahnhofsbäckerei.”
Veggie-Wrap
E: „Ich selber ess ja
wirklich selten Fleisch
und auch mit Blick auf andre Fleischeslüste
bleib ich meist keusch.”
H: „Woran nur das wohl liegt?
Warum Enthaltung siegt?”
E: „Ja, ich weiß auch nicht, warum keiner von den
Kerls auf mich fliegt.”
H: „Ich esse gar kein Tier
und eines sag ich dir:
als Vegetarier gerätst du
auch mal schnell ins Visier.”
E: „Und isst du manchmal Fisch?”
H: „Kommt nicht auf meinen Tisch!”
E: „Dabei ist Fisch doch so gesund,
den gibt‘s bei Nordsee ganz frisch.”
H: „Ach Erna, mach jetzt mal den Veggie-Wrap!”
E: „Warum denn ich jetzt?”
H: „Weil ich schau mal kurz was auf WhatsApp.”
E: „Ok, dann mach ich was mit Gurke, Zwiebel, allerdings dazu
kommt nix vom Schwein, auch nix vom Huhn und und höchstens Milch von einer Kuh.”
H: „Bei mir steht auf dem Plan,
ich werde ganz vegan.
Jedweder Lederfummel
wirft mich momentan aus der Bahn.”
E: „Ich glaub, das könnt’ ich nicht,
so ein Totalverzicht.
Ein bisschen Käse
und Salami fällt doch kaum ins Gewicht.”
H: „Wenn nur die Gummibären
ohne Schwarte wären.”
E: „Was soll das denn heißen,
das musst du mir mal erklären.”
H: „Na, die regulären
bunten Gummibären
sind zum Teil aus Schweineschwarten,
aber keinen fairen.”
E: „Ach Helga, was kommt in den Veggie-Wrap?”
H: „Hast du‘s vergessen?”
E: „Ja, ich hab doch dieses Handycap.
Ich kann mir Sachen so schlecht merken und ’nen Wrap mach ich nicht oft.
Und dieser Typ mit Baseball-Cappy kam jetzt eher unverhofft.”
H: „Schneid mal Tomate auf
und tu auch Pilze drauf.”
E: „Das sind doch Lebewesen,
nimmst du da den Mord in Kauf?”
H: „Mann wovon reden wir,
ein Pilz ist doch kein Tier.”
E: „Aber ‘ne Pflanze ist es auch nicht
glaube ich (klick mal hier).”
H: „Das war mir noch nicht klar,
aber ich ess’ sogar
manchmal von Bienen Honig,
meinst du, das ist hinnehmbar?”
E: „Du meinst, ein Land verdrießt,
wo Milch und Honig fließt?
Man kriegt die meisten, auch Veganer,
wenn man Bier eingießt.”
H: „Mensch Erna, gibt‘s jetzt bald den Veggie-Wrap.”
E: „Der Typ mit Kappe ist inzwischen weg.
Na so ein Depp.
Der isst jetzt sicher Avocado-Sandwich gleich hier nebenan.”
H: „Obwohl man das ja ohne Schuldgefühle auch nicht essen kann.”
Prolog:
E: „Der Typ ist wieder da und will ’nen Wrap ganz ohne CO zwei.”
H: „Der soll die Luft anhalten, hier in unsrer Bahnhofsbäckerei!”
© Axel Horndasch